Berlin und Handball - Die Handballfreunde Pankow

Handballfreunde Pankow 01 e.V.

TSV RUDOW II - HBFR PANKOW I 26 - 25

Handballfreunde starten die Sauna-Saison

Die Saunalandschaft in Berlin hat viele ganz unterschiedliche Angebote, um gegen die spielfreie Langeweile, die Vorbereitung ohne Halle oder einfach gegen den viel zu langen Sommer anzugehen.
Wer einen Saunabesuch mit einem kleinen Ausflug verbinden möchte und eine Anreisezeit von etwa 1 Stunde investiert, der wird in Rudow reich belohnt. Mit windschiefer Architektur und garantiert ohne Frischluft ist die Halle in der Elfriede-Kuhr-Straße die perfekte Adresse, um die Saunasaison zu starten.

Jetzt neu mit ungewöhnlichem Angebot: Schwitzen mit Handball auf einer großzügigen Fläche, die genug Platz zur Bewegung und zum Erholen bietet. Zur Abkühlung gibt es sogar Duschen, die die Kneipp-Kur zum Erlebnis werden lassen. Dieses neue Angebot mussten wir testen.
Wir trafen in der Elfriede-Kuhr-Straße auf 14 junge Rudower Saunagäste, die das trendige Schwitzen mit Ball beherrschen. Regelmäßige Aufgüsse mit Baumharzduft stecken sie 60 Minuten lang dynamisch weg wie nix.
Wir entschieden uns für ein 2x30 Minuten Paket, also zwei Sauna-Gänge à 30 Minuten. Das erschien uns für den Start in die Sauna Saison angemessen. Der erste Sauna-Gang war für uns spannend. Alles neu und doch irgendwie vertraut.

Wir erwischten einen guten Start, saßen auf den oberen Bänken und hatten die Sauna gefühlt im Griff.

Zwischendurch stellten wir uns aber blöd an. So kam Rudow durch einen einfachen Spielzug und durch die zweite Welle, wenn wir Angriff/Abwehr Plätze tauschten, immer wieder ran. Wir müssen wohl noch alle Spieler auch defensiv fit für die Sauna kriegen. Jedenfalls beendeten wir den ersten Sauna-Gang mit einem Tor Vorsprung. Es hätten mehr sein müssen. Denn den zweiten Sauna-Gang haben wir erstmal verschlafen. Was, der Aufguss geht schon los? Echt?
Und zack, Rudow 3-4 Tore vorne. Immerhin sind wir aufgewacht, haben erstmal die Temperatur erhöht, ein paar Harz-Aufgüsse nachgelegt und bis zum Schluss nicht locker gelassen. Kurz vor Schluss hatten wir noch die Chance auf ein Unentschieden. Schwamm drüber. Insgesamt hat die Rudower Sauna ein schlüssiges Konzept. Wir mussten zwar mit einer Niederlage und daher wenig entspannt nach Hause fahren, aber dafür waren wir selbst verantwortlich.

Rudow hat eine neue starke, faire, junge Mannschaft und wir freuen uns auf das Rückspiel.






Sauna, Rudow, Auftaktspiel

<- Zurück zu: Die Handballfreunde Pankow | News